DLRG Bezirk Düsseldorf

Adler Düsseldorf

Die Hauptwache des DLRG-Bezirks Düsseldorf e.V. ist der Adler Düsseldorf. Sie befindet sich im linksrheinischen Düsseldorfer Stadtteil Lörick und liegt unmittelbar am Löricker Paradieshafen bzw. am Naherholungsgebiet „Löricker Freibad“.

Innerhalb der Wache Adler Düsseldorf befinden sich eine Menge verschiedener Funktionsräumlichkeiten.

Zunächst einmal befindet sich hier die Leitstelle „Adler Düsseldorf“, die den gesamten Wachbetrieb und die anfallenden Einsätze im Düsseldorfer Wachgebiet (Rheinstromkilometer 738, Hammer Eisenbahnbrücke, bis Rheinstromkilometer 760, Stadtgrenze zu Krefeld) koordiniert und führt. Die Leitstelle ist ausgestattet mit allen üblichen Kommunikationsmitteln und -wegen. Sie verfügt über die drei DLRG-Betriebsfunkkanäle, 4m-BOS-Funk, einen Leitstellenrechner mit Internetverbindung, ein ISDN-Telefon mit 4 Telefonleitungen und ein Faxgerät. Ausserdem befindet sich dort noch eine elektrische Alarmglocke zur Alarmierung der Wachbesatzungen im bzw. am Haus.

Ebenso ist ein Schlafraum mit 3 dreistöckigen Etagenbetten und Satelliten-Fernsehen vorhanden. Dieser Raum wird von der jeweiligen Wachbesatzung genutzt, die die Nachtbereitschaft aufrecht erhält.
Zum anderen ist die Funkwerkstatt zu benennen. Hier werden z.B. kleinere Reparaturen und Wartungen an den Funkgeräten und Akkuhandlampen, sowie die Wartung der Akkus der beiden Gerätegruppen durchgeführt.

In der Fahrzeuggarage sind die drei Einsatzfahrzeuge AD 01-GW-W-01,
AD 01-MZF-01 und AD 01-MTF-01 stationiert.

Für die Geschäftsstelle sind 2 Büros zur Erledigung der alltäglichen administrativen Aufgaben vorhanden. Zusätzlich verfügt die Leitung Einsatz über ein Büro, das auch von den Wachleitern während des Wachdienstes genutzt wird. Hier werden die im täglichen Dienst anfallenden Protokoll- und Berichtsaufgaben, sowie weitere Büroarbeiten erledigt.
Im Wachraum, in dem sich die Küche und die Sitzgelegenheiten für die Wachmannschaft befinden, findet das gemütliche Beisammensammensein während des Wachdienstes statt.
In der Bootswerkstatt werden anfallende Routinereparaturen durchgeführt, auch unter Zuhilfenahme der allgemeinen Werkstatt, die mit Drehbank, Ständerbohrmaschine und Schleifgeräten ausgestattet ist. Zum Aufladen und Pflegen der Boots- und KFZ-Akkus steht die Akkuladestation zur Verfügung.
Im Geräteraum werden Klapptische und -bänke, sowie Geräte zur Pflege der Wache und des Grundstücks der Wache eingelagert.
Im Tauchraum können u.a. die Tauchflaschen der Einsatztaucher mittels eines fest eingebauten Kompressors befüllt werden.
Ebenso sind ein Spindraum, Duschen sowie Sanitäranlagen vorhanden.

Boote der DLRG Bezirk Düsseldorf e.V.

Alle Boote mit DLRG Betriebsfunk und Rheinfunk (Binnenschifffahrtsfunk) ausgestattet.

Motorrettungsboot, Typ: Vieser Shadow 560 mit Jet-Antrieb

Von diesem Boot waren damals 3 Stück im Einsatz (D41, D42 und D44) und zusätzlich gab es noch ein Boot des LV Nordrhein (NR9/41). Mit diesem Bootstyp habe ich meine Bootsführerausbildung und -prüfung auf dem Rhein absolviert.

Arbeits- und Schleppschiff „Big Hein“, damaliger Funkrufname: Adler Düsseldorf 31


DLRG Bezirk Düsseldorf e.V.

Einsatzmittel des DLRG Bezirk Düsseldorf